Mittwoch, 4. Juli 2018

X-Com mit Fate

Ich mag die UFO/X-Com-Spieleserie, ich mag das Rollenspiel CONTACT (von den Regeln einmal abgesehen) und ich habe vereinzelt schon mal dazu geschrieben, dass ich daran bastele, das ganze für Fate umzusetzen. Z.B. in dem Artikel Ausrüstung bei Fate. Bei den jüngsten Versuchen folge ich allerdings - vor allem in Bezug auf Ausrüstung - einem anderen Ansatz.

Gun- oder zumindest Equipment-Porn sind für mich zentrale Bestandteile von X-Com und CONTACT. Aber bei meinen bisherigen Überlegungen, dies mit Fate Core auch nur halbwegs appetitlich umzusetzen, bin ich bisher nicht an einen Punkt gekommen, der mir (länger) gefiel.

Was soll Ausrüstung leisten?

Ausrüstung soll einen wichtigen Einfluss auf das Spielgeschehen haben. Sie soll modular sein und sich verändern können. Sie soll auch anfällig sein und sich verbrauchen können. Sie soll die Spielrunde dazu verleiten, sie so oft wie möglich zu benutzen um mit ihr die Ereignisse zu dominieren.

Als Aspekte - selbst mit freien Einsätzen, wie bei Edgerunner - oder als Stunts wirkt das nicht so richtig. Beides sind Mittel, Akzente in Szenen zu setzen, die kurz aber kräftig wirken. Aber so kann das Rampenlicht, das Ausrüstung auf diese Weise wirft durch einen einzelnen unglücklichen Wurf oder einen suboptimalen Einsatz schwach verpuffen.

Ausrüstung als Fertigkeit

Die größte Wirkung auf Proben haben die Fertigkeiten. Diese sind in der Regel eine Mischung aus Können und Ausrüstung, wobei letzteres in meinen Runden oft in der Erzählung vernachlässigt wird. Deshalb kam in mir der Wunsch auf, Ausrüstung einen mit einer Fertigkeit vergleichbaren Wert zu geben. Zuerst dachte ich an klassisches Zwei-Spalten-Fate, aber man kann sich in Bezug auf das Können des Helden auch gut auf das Konzept zurück ziehen und mit nur einer Fertigkeitenspalte für Ausrüstung arbeiten.

Für CONTACT könnte ich mir folgende Fertigkeiten vorstellen:

  • Fernkampfwaffen - Mit dieser Fertigkeit wird hauptsächlich geschossen. Außerdem kann man das Gerät natürlich auch zum Einschüchtern verwenden (ballernd oder blos damit herumwedelnd).
  • Nahkampfwaffen - Das gleiche wie mit den obigen Waffen, allerdings auf den Kampf in der gleichen Zone beschränkt.
  • Panzerung - Panzerung dient dem Schadenswiderstand, gleichzeitig kann diese Fertigkeit aber auch ein Maß für die Beweglichkeit sein (analog zu Athletik), Tarntechnologie (analog zu Heimlichkeit) oder servounterstützte Stärke (analog zu Kraft).
  • Überlebensausrüstung - Diese Fertigkeit stattet einen mit den Möglichkeiten aus, in quasi allen Lebenslagen mit Hilfe der Umgebung oder komplett Ressourcenunabhängig zu überleben. Mit den Grundfertigkeiten aus Fate Core verglichen, entspricht dies einem Teilgebiet von Wissen oder der Fertigkeit Überleben aus dem Fate Kodex-Artikel "Fertigkeiten ändern - es geht ums Überleben".
  • Werkzeug - Alles, was ein Techniker benötigt, um im Feld technische und handwerkliche Arbeiten zu erledigen (analog zur Fertigkeit Handwerk).
  • Sensorik - Ob als Teil der Panzerung (im Helm) oder davon unabhängig, hilft diese Fertigkeit bei Wahrnehmung und Nachforschung, vielleicht sogar Empathie.
  • IT - Hier geht es um transportable Daten, Datenfernzugriff und Datenanalyse, also irgendwo zwischen Wissen und Nachforschung.
  • Fahrzeug - Diese Fertigkeit verleiht Zugriff auf die Dinge, für die man die Fertigkeit Fahren brauchte.
Meiner bisherigen Vorstellung nach verteilt jeder Spieler zu Beginn einer Mission eine festgelegte Reihe von Werten auf die Fertigkeiten und rüstet seinen Helden demnach aus. Das muss unbedingt eine Szene sein, wo sich die Gruppe als ganzes abspricht, um möglichst ausgewogen und vielseitig zu sein. Im Moment liebäugle ich mit jeweils 1x Großartig [+4], Gut [+3], Ordentlich [+2] und Durchschnittlich [+1], sowie 4x Mäßig [+0].

Als Sahnehäubchen würde die Ausrüstung aus CONTACT jeweils den Fertigkeitsstufen zugeordnet sein, so dass man zu jedem Wert noch eine kurze Erklärung hat. Eine mäßige [+0] Fernkampfwaffe
entspräche eine einfachen Pistole während eine durchschnittliche [+1] Feuerwaffe eine einfache MP ist und so weiter. So könnte man die Ausrüstung aus dem CONTACT-Arsenal grob nach Wirkung und Technologiestufe auf die Fertigkeitsstufen verteilen.

Stunts

Stunts wird es vermutlich ein ein paar verschiedenen Kategorien geben: Als spezielle Talente bei der Verwendung dieser oder jener Ausrüstung, als besonderes Zubehör zur Ausrüstung und als Biomods oder Androiden-Upgrades sowie Psi-Fähigkeiten.

Entwicklungen und Meilensteine

Nach bisherigen Überlegungen würde ein Kleiner Meilenstein lediglich die Möglichkeit bieten, einen Charakteraspekt anzupassen und ein Bedeutender Meilenstein wäre der Abschluss einer Mission, der die Möglichkeit bietet, die Ausrüstung (also die Fertigkeiten) zu Beginn der nächsten Mission zuzuweisen.

Ein Großer Meilenstein entspräche einem Technologiesprung, der Möglichkeiten und gewissermaßen auch Budget erhöhen würde. Die Fertigkeitssäule steigt um eine Stufe, zukünftig dürfte also Ausrüstung von Hervorragend [+5] abwärts verteilt werden und nur drei Ausrüstungsbereiche wären Mäßig [+0].

Eine Alternative zu dem System wäre eine feste Summe von 10 Punkten für alle 8 Fertigkeiten, die der Spieler frei verteilen darf und der Große Meilenstein erhöht die Anzahl nicht, bietet aber die Möglichkeit als höchstwertige Ausrüstung Hervorragend [+5] anstatt Großartig [+4] zu wählen.

Du bist, was Du tragen kannst

Für den Moment glaube ich, ein System gefunden zu haben, bei dem ich mich mit Ausrüstung richtig austoben darf und das zudem gut zu einer Fate-Version von CONTACT (die im Moment den Arbeitstitel OMEGA Fate trägt) passt. Beizeiten schraube ich weiter daran und will es auf jeden Fall mal testen.





Keine Kommentare:

Kommentar posten