Samstag, 26. Mai 2018

Da draussen ...

Ich bereite mich die Tage auf die Nordcon vor, denn dort will ich auf jeden Fall eine Fate-Runde leiten. Als Hintergrund wähle ich (m)einen klassischen Kindheitstraum: Die Möglichkeit, mit etwas von "da draussen" Kontakt aufzunehmen um anschließend vielleicht auch nach "da draussen" zu reisen.

„Eigentlich sollte es der langersehnte und wohlverdiente Urlaub sein - ohne Stress, dafür erfüllt mit den Dingen, zu denen man im Alltag nie die Zeit hat. Die guten Vorsätze finden aber ein jähes Ende, als ein glühender Schweif am Himmel erscheint. Ein Zischen in wenigen Metern Höhe, der ohrenbetäubende Aufprall und dann das Glühen über der Absturzstelle. Ein Meteorid? Vielleicht sogar ein Satellit? Was auch immer es war, für die neugierigen Urlauber geht es plötzlich um alles und noch viel mehr: um die Rettung der Welt!“
Die Spieler dieser Runde schlüpfen in die Rollen von Urlaubern und erleben miteinander, mit mir als Spielleitung und dem Baukasten von Fate ein phantastisches Abenteuer. Dabei lernen sie nicht nur die Hintergründe der Ereignisse kennen, sondern auch ein regelleichtes und vielseitiges Rollenspiel, bei dem das gemeinsame Erzählen einer mitreißenden Geschichte im Vordergrund steht. Hier sind Anfänger sowie erfahrene Haudegen jeglicher Spielwelten gleichermaßen willkommen.
Wir beginnen das Spiel mit Rückblenden, in denen wir die Protagonisten kennen lernen und erschaffen die Charaktere sowie den groben Handlungsrahmen gemeinsam. Dann erst begeben wir uns zu der Absturzstelle und hinein ins Abenteuer. Und eines ist dabei ohne Zweifel klar: Ihr seid die Helden der Geschichte.

Das ist der Text, der die Spieler in die Ereignisse führen soll (eigentlich soll der Text Interessierte erstmal anlocken).

Wenn ich schreibe, dass wir gemeinsam die Hintergründe und Protagonisten kennen lernen wollen, meine ich damit, das wir gemeinsam den Urlaubsort und die Charaktere. Je nach Lust und Laune, besteht die Heldengruppe vielleicht aus Kindern (die Eltern sind "nur" Aspekte), vielleicht aus Pärchen oder einer Gruppe Junggesellinnen.

Ich will die Charaktererschaffung dabei "on the fly" durchführen, also die Bestandteile eines Figur bei Fate nur bei Bedarf einführen - beginnend mit den Aspekten. Dazu habe ich den Charakterbogen auf vier kleine A6-Bögen gedruckt, die nach und nach ausgehändigt werden.

Ein Teil der Geschichte wird sich um eine schreckliche Gefahr für die Erde/Menschheit drehen, ein anderer darum, dass die Helden durch die Umstände mit besonderen Gaben ausgestattet werden. Und dann mal sehen, wohin die Reise geht ...




Apropos Nordcon: Inzwischen sind dort schon eine ganze Menge Spielrunden zu sehen und nicht wenige bieten Fate an. Seht selbst:



Keine Kommentare:

Kommentar posten