Donnerstag, 27. März 2014

Schnüffler

Der Unterhändler oder das Prinzip dahinter ist eine meiner Lieblingsfiguren, schon immer gewesen. Früher kannte ich es bisweilen als Trickbetrüger, Überredungskünstler oder auch als Face (wobei ich diesen Begriff nicht ausstehen kann). Seine Aufgabe ist es zum einen, überall dort das Heft in die Hand zu nehmen wo soziale Interaktion gefordert, wo verhandelt oder übers Ohr gehauen wird und auch dort, wo die Gruppe nach aussen hin vertreten werden muss.

Tatsächlich habe ich es in den verschiedenen Kampagnen immer wieder etabliert, dass die Gruppe nicht als Ganzes bei einem potentiellen Auftraggeber auftaucht, sondern nur der Verhandlungsführer. Genau so hat sich ein Auftraggeber dann auch an den Unterhändler gewandt und ihn und "sein Team" anwerben wollen. Das geht natürlich nur, wenn es eine Mindestmaß an Vertrauen und Harmonie in der Gruppe gibt. Spielerisch hilft es ein wenig dabei, das Treffen ruhig und professionell zu halten und erlaubt dem Spieler ein paar Freiheiten, die er manchmal vor den anderen Spielern (oder der Charakter vor den anderen Charakteren) vertreten oder geheim halten muss.

Gleichzeitig war der Unterhändler für mich immer auch einer der bodenständigsten Charakterkonzepte, der auch verschiedene andere unterstützende Funktionen übernehmen kann. Ein wenig Kämpfer, ein wenig Dieb, ... In meiner letzten Kampagne (noch Shadowrun 4) war der Unterhändler eine Unterhändlerin, tatsächlich ein ehemaliger Cop und sie schlug als solches die Laufbahn einer Privatschnüfflerin ein - ein für mein Shadowrun passendes Klischee. Weitere Klischees für den typischen Privatschnüffler sind eine etwas herunter gekomme Type, das typische Alkoholproblem, Schwierigkeiten mit Autoritäten, ... Wenn es vom Lebensstil passt, hat der Privatschnüffler sogar sein eigenes Büro und eine alte, rostige Karre. Das alles macht den Privatschnüffler zu einer Anlaufstelle für alle, die sich nirgendwo sonst hin wenden können - die Underdogs.

Hier zwei mögliche Konzepte, entworfen nach den Regeln von Shadowrun 5.


Leroy "King" Gibbs

Gibbs war früher mal ein ehrgeiziger Bundesagent, der sein Leben komplett durchgeplant hatte. Eine Frau, zwei Kinder und ein gutes Gehalt - dank seiner besonderen Talente. Dazu war er Teil eines guten Teams und sie bekamen die aufregensten Fälle. Gibbs war aber auch neugierig und mit der Zeit kam er immer wieder korrupten Beamten und Kollegen auf die Schliche und irgendwann stand er vor der Wahl, sich ebenfalls von der freien Wirtschaft kaufen oder alles platzen zu lassen. Noch ehe er die richtigen Schritte zu letzterem einleiten konnte, stand er ganz oben auf der Abschussliste von mächtigen Gegner und sie machten ihn fertig. Nahmen im Frau und Kinder und ließen ihn als gebrochenen und gesuchten Mann zurück. Gibbs arrangierte seinen Tod und ließ mit der Zeit seine Vergangenheit Schritt für Schritt löschen. Er tauchte ab und arbeitete einige Jahre daran, sich selber qualvoll zu zerstören. Alkohol, BTL, ... er hat alles ausprobiert und nur wenig ist von dem alten Gibbs übrig.
Es ist noch nicht so lange her, da entdeckte ein seattler Schieber Gibbs Talent und begann ihn aus dem Übelsten raus zu holen. Aus Gibbs wurde King und dieser hat sich inzwischen gefangen und eine neue Existenz aufgebaut. Er verkauft seine Spürnase für gutes Geld. Aber nicht an jeden.
  • Priorität A - Attribute (24)
  • Priorität B - Metatyp (Elf/6)
  • Priorität C - Fertigkeiten (28/2)
  • Priorität D - Magie (Adept/2)
  • Priorität E - Ressourcen (6.000 ¥)

Attribute

K G R S W L I C EDG ESS M
4 5 4(5) 3 5 4 4 6 4 6 5

Initiative: 8 (9) +2W6

Zustandsmonitor
- Körperlich: 10
- Geistig: 11

Limits
- Körperlich: 5
- Geistig: 6
- Sozial: 8

Vorteile: Natürliche Restlichtverstärkung, Katzenhaft

Nachteile: Abhängigkeit: Alkohol (leicht), Schlaflosigkeit, Vorurteile: Autorität, offen

Aktionsfertigkeiten: Askennen 3 (+2), Bodenfahrzeuge (Autos) 1 (+2), Computer (Matrixsuche) 1 (+2), Fingerfertigkeit 2, Gebräuche 4 (+2), Pistolen 4, Überreden 4, Schleichen 2, Verhandlung 5, Verkleiden 2, Waffenloser Kampf 3, Wahrnehmung 4 (+2)

Wissensfertigkeiten: Magietheorie 3, Magische Forensik 3, Polizeiprozeduren 3, Sport 3, Sprache: Englisch M, Sprache: Japanisch 4

Adeptenkräfte: Astrale Wahrnehmung, Gesteigerte Reflexe (1), Körpersprache (2), Verbesserte Wahrnehmung (2), Verbesserte Fertigkeit: Gebräuche (2)

Ausrüstung: Browning Ultra-Power mit Standardmunition, Tarnholster und zwei Ersatzladestreifen, Streetline Special mit Standardmunition und (Knöchel-)Tarnholster, 170 Schuss Standardmunition für Schwere Pistolen, 44 Schuss Standardmunition für Hold-Out Pistolen, Einfache Kleidung (im Wert von 100 ¥), Wende-Arbeitsoverall (50 ¥, grau/schwarz), Gefütterter Mantel (9), Panzerweste (9), Actioneer Geschäftskleidung (8), Erika Elite Kommlink (4), AR-Handschuhe, Brille mit Bildverbindung, Blitzkompensation und Sichtvergrößerung, 2 Mikrokameras mit Restlichtverstärkung, Atemschutzmaske (4), modischer Chemoanzug (4), 10er Pack Plastikhandschellen, Medkit (3), Antidot-Patch (4), Trauma-Patch, Mehrzweckgürtel

Connections: Journalistin (2/4), Knight Errant Detective (2/1), Schieber (4/2), Städtischer Beamter (3/1)

Lebensstil: Unterschicht 2.000 ¥ im Monat / Das Startkapital beträgt 3W6 mal 60 ¥ plus 200 ¥. Gefälschte SIN (4) mit gefälschten Lizenzen (alle 4): Waffenschein, verdecktes Tragen, Privatdetektiv, Führerschein.



Nicholas "Warlock" Geaunay

Nick wuchs in den Slums von Montreal auf und arbeitete dort in jungen Jahren als Botenjunge für den einen oder anderen Mobster. Dort hat er allerei schlimme Dinge miterleben müssen und sich schon früh entscheiden, so bald als möglich auszusteigen. Die Polizei wurde auf ihn aufmerksam und als Gegenleistung für eine spätere Polizeiausbildung arbeitete er als Informant. Mit Nicks Hilfe gelang es einige kleinere Syndikate auszuheben und Nick durfte mit einer frischen Identität neu anfangen. Bevor er seinen Abschluss machen konnte holte ihn seine Vergangenheit ein. Ein Gangster von damals erkannte ihn und schoss ihn nieder. Er überlebte, musste seine Ausbildung aber abbrechen und erneut untertauchen. Er schlug sich in Quebec und später in den UCAS bei verschiedenen Sicherheitsfirmen in niederen Jobs durch, konnte sich aber immer wieder schnell hocharbeiten, bevor er aus Angst vor einem Auffliegen seiner gefälschten Identität weiter zog. Erst in Seattle gelang es ihm, seine komplette damalige Existenz verschwinden zu lassen und ein neues Leben anzufangen - als kleiner lokaler Privatschnüffler.
  • Option: Strassenrunner
  • Priorität A - Attribute (24)
  • Priorität B - Fertigkeiten (36/5)
  • Priorität C - Ressourcen (25.000 ¥)
  • Priorität D - Metatyp (Mensch/3)
  • Priorität E - Magie/Resonanz (-)

Attribute

K G R S W L I C EDG ESS
3 5 4 3 5 3 4 5 5 6

Initiative: 8 +1W6

Zustandsmonitor
- Körperlich: 10
- Geistig: 11

Limits
- Körperlich: 5
- Geistig:5
- Sozial:7

Vorteile: Beidhändigkeit, Mut, Soziales Chamäleon

Nachteile: Allergie: Sonnenlicht (leicht), Ehrenkodex: Kriegerkodex

Aktionsfertigkeiten: Akrobatik 2, Bodenfahrzeuge 2, Computer (Matrixsuche) 2 (+2), Führung 5, Gebräuche 5, Pistolen 4, Schleichen (Stadt) 3 (+2), Schlosser 2, Überreden (Schnellreden) 4 (+2), Verhandlung 5, Verkleiden 3, Verkörperung 4, Waffenloser Kampf 4, Wahrnehmung 5

Wissensfertigkeiten: Polizeiprozeduren 3, Sprache: Englisch 5, Sprache: Französisch M, Sprache: Salish 3, Unterschlupf finden 3


Bodytech: Datenbuchse, Cyberaugen (2) mit Restlichtverstärkung und Blitzkompensation

Ausrüstung: 2 Colt America L36 mit Standardmunition, einem Ersatzladestreifen, Lasermarkierern und Tarnholstern, 2 Ersatzladestreifen mit Gelmunition, 56 Schuss Standardmunition, 78 Schuss Gelmunition, Panzerkleidung, Gefütterter Mantel (Wendemantel- gut/schäbig), Renraku Sensei Kommlink (3), Brille (1) mit Bildverbindung (als Tarnung zu seiner Ware), 2 RFID-große Wanzen (Mikrofon), 2 Mikrokameras mit Restlichtverstärkung, Magschloßknacker (1), Sequencer (2), Dietrich Set, 10 Plastikhandschellen, Chemoanzug (2), Atemmaske (2), Taschenlampe, Medkit (3), Schlosser-Werkzeugkiste, Verkleidungs-Werkzeugkiste (falsche Bärte, Perücken, Wangenpolster, Schmincke

Connections: Barkeeper (2/2), Straßencop (2/1), Schieber (4/2)

Lebensstil: Unterschicht 2.000 ¥ im Monat / Das Startkapital beträgt 3W6 mal 60 ¥ plus 35 ¥. Gefälschte SIN (3) mit gefälschten Lizenzen (alle 3): Waffenschein, verdecktes Tragen, Privatdetektiv, Führerschein.

Kommentare:

  1. Gibbs? Und seine Teamkollegen kriegen dann immer ein Klapps auf den Kopf?? :)

    AntwortenLöschen