Freitag, 3. Juni 2016

Living on the Edge - Teil 4

Ich habe die Tage wieder etwas an meinem Versuch geschraubt, Fate Core mit Shadowrun zu verbinden. Klar, ich bin nicht der erste, der das macht. Aber weil ich Spaß dran habe und mich in den bisher von mir gesichteten Versionen nicht umfassend wieder finde, gibt es das, was ich Edgerunner nenne. Und zwar in einem inzwischen ziemlich umfassenden Stand. 

Weil ich mich an Shadowrun 5 orientiere, nenne ich es vorläufig Edgerunner 5 (oder einfach E5). Aber das ganze kann sicherlich mit wenigen Handgriffen auf jede Edition angepasst werden.

Es befindet sich in einem vergleichsweise frühen Stadium, da ich es aber immerhin schon mal aufgeschrieben habe, nenne ich es ein Beta-Stadium.

Der Kern von E5 ist Fate Core, wobei das ganze auch leicht mit Turbo-Fate oder einer Mischung aus beidem gespielt werden kann. Wo ich das Grundgerüst etwas aufgebohrt habe, ist zum Beispiel bei der Magie. Wer sich darauf einlassen will, hat nicht nur eine Menge weiterer Fertigkeiten zur Auswahl, sondern braucht passende Aspekte sowie Extras, die die Erholungsrate senken und muss ausserdem ab und an mit erhöhtem Stress rechnen.

Ich habe Stress und Heilung etwas verändert. Im Moment bin ich der Meinung, dass E5 ganz gut mit nur einer Reihe von Stresskästchen auskommt. Das bedeutet potentiell, dass es für den einzelnen schneller zu Konsequenzen kommt. Das war unter anderem mein Wunsch, z.B. damit das Thema Heilung etwas mehr Bedeutung gewinnt.

Wo ebenfalls etwas mehr Hirnschmalz eingeflossen ist, ist in das Ressourcenmanagement. Das spielt bei Shadowrun ja eigentlich eine sehr wichtige Rolle und auch wenn es kein typisches Fate-Thema ist, wollte ich es mit Bordmitteln zu einem Teil von E5 machen. Dazu gehörte vor allem auch ein System, das die Budget und Bezahlung bei Runs greifbar umsetzt. Ich hoffe, die Umsetzung ist mir soweit gelungen.

Den bisherigen, immerhin gut 29 Seiten umfassende Stand ist als PDF in meinem Datahaven abgelegt. Wer Interesse hat, kann das ganze gerne auch als Google Docs-Kopie zum selber drin arbeiten haben.

Edgerunner5_b3.pdf



Kommentare:

  1. Schöne Hack-Idee. Plane mir zum Free RPG Day TurboFate zu holen, dann guck ich es mir mal näher an!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zumindest fuer diesen Hack ist Turbo-Fate nur die halbe Miete. Fate Core gibt es als freien Download bei faterpg.de

      Löschen
  2. Finde die Idee super genial. Ich selber bin ein Fan von Fate, da es denn Spielern wunderbare Möglichkeiten gibt kreativ zu werden und arberitete da schon mit Jugendlichen dran wenn die mal fragten ob die mal spielen können.
    Ich verfoge das mal weiter, hier bei dir und bin gespannt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank fuer die Blumen! Verfolge mal. Wo kann man denn mal etwas zu deinen Erfahrungen mit den Jugendlichen finden?

      Löschen