Samstag, 20. Juni 2015

Drop Table

Zufallstabellen sind natürlich immer mal ganz nützlich und an sich nichts neues. Neu für mich war die Variante, die eine weitere Dimension zu Hilfe nimmt.


Eine Drop-Table ist im Grunde eine Zufallstabelle, bei der die Position des oder der Würfel noch eine besondere Rolle spielt. Das erinnert mich ein wenig an Diskwars, das ich mal eine Weile gespielt habe (eine Mischung aus Tabletop und Trading Card Game). Beim Fernkampf lies man dabei die Pfeilmarker aus einer genauen Höhe auf die Gegner rieseln und die Marker, die auf einem Gegner liegen blieben, trafen.

So ähnlich kann man also eine Drop-Table verwenden. Oder man würfelt einfach etwas schwungvoller - zum Beispiel in einem Würfelteller, wie ich ihn gerne benutze, wenn ich nicht online spiele. Inspiriert durch diesen und diesen Beitrag habe ich auch mal an eine Drop-Table für Shadowrun gesetzt. Allerdings fand ich Zufallsbegegnungen unpassend.

Mal ehrlich, wofür benutzt man Zufallstabellen? Für ansonsten einfach abgehandelte Standards. Natürlich könnten das auch Fahrten von A nach B sein (siehe hier), aber wenn ich bei Shadowrun an unkreative Standards denke, dann denke ich an anderes. Zum Beispiel an die typische Beinarbeit.

Um den in jedem Run vielfach vorkommenden Anruf bei der Connection etwas aufzulockern, habe ich mich an einer Drop-Table zu eben diesem Thema versucht. Des runden Würfeltellers wegen, ist auch diese bei mir auch Rund.

Probiert sie mal aus und gebt mir bescheid, ob das so funktioniert. Wenn ich sie habe testen können, melde ich mich dazu sicherlich noch mal. Und vielleicht gibt es bald noch mehr davon. Daraus lässt sich sicherlich die eine oder andere Drop-Table ableiten.

>> SR5 Drop-Table für Beinarbeit (PDF, deutsch)





Kommentare:

  1. Sehr schön. Jetzt hat eine der Ideen, die Zak in Vornheim verwendet hat auch einen Namen.

    Mehr zu Vornheim: http://www.gnomestew.com/reviews/you-picked-it-vornheim-the-complete-city-kit/

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab spontan Lust, Shadowrun zu spielen ... Und das seit Jahren zum ersten Mail ... ;)

    AntwortenLöschen