Sonntag, 15. Februar 2015

Frühjahrsmüdigkeit

Ich hänge mal wieder durch. Nicht mit Rollenspiel ganz allgemein, eher mit Shadowrun im Speziellen. Ich war aber im Dezember so überaus fleißig für die Sechste Welt im Einsatz, da habe ich mir das vielleicht auch ein wenig verdient.

Für den 4. WOPC hatte ich bis Anfang Januar drei Beiträge eingereicht. Einer davon findet sich immerhin auf der erweiterten Gewinnerliste (Ein Taxi namens Weisheit). Diese drei Beiträge will ich in der nächsten Zeit natürlich auch hier vorstellen.

Dann komme ich vielleicht auch mal wieder dazu, 2050 weiter zu lesen und ein wenig darüber zu schreiben. Ich habe vor allem mit dem letzten Drittel und der Matrix noch spannende Themen vor mir.

Dann wollte ich ja immer mal noch weiter auf die Durchschussregeln von SR4 und SR5 und die aufgetretenen Unstimmigkeiten eingehen.

Und dann wartet noch der eine oder andere Kommentar auf eine Erwiderung, die es auch geben wird.

Außerdem wollte ich etwas zu dem aktuellen Karneval von RSP-Blogs schreiben (10 Dinge). Habe ich tatsächlich längst. Im Gegensatz zu so manch guten Beitrag dazu wirkt mein Ansatz allerdings derart banal... Vielleicht werde ich den Versuch eingeschüchtert aufgeben, vielleicht etwas aufwändigeren Angehen oder ich veröffentliche es trotzdem so, wie ursprünglich gedacht.

Ich habe ein Buch mit cyberpunkigen Kurzgeschichten geschenkt bekommen und da arbeite ich mich gerade durch. Dafür lässt sich sicher auch etwas für Shadowrun verwenden. Dazu soll dann auch noch etwas geschrieben werden.

Zu guter letzt habe ich Run&Gun schon seit geraumer Zeit hier rumliegen und mir vorgenommen, mir endlich das deutsche Pendant Kreuzfeuer zuzulegen, um es zu lesen und zu beidem etwas zu schreiben. Allerdings dann vermutlich auf teilzeithelden.de (wo ich regelmäßig mein Unwesen treibe, die Tage mit einem Beitrag zum Versuch Rollenspiel mit den eigenen Kindern anzugehen). Das es aber auch immer so lange dauert, bis Pegasus seine SR5-Druckwerke auch als PDF veröffentlicht...! Oder doch als Buch...?

Das Internet ist für den begierigen Spieler und Leser dankenswerter Weise voll mit Inspiration und Inhalten zu unserem Lieblingsrollenspiel, so dass man mich vermutlich nicht wirklich vermisst (hat).

Nur vergesst mich blos nicht.

Bis später.

Kommentare:

  1. @Karneval: Nur Mut! Es sind natürlich einige wirklich, wirklich gute Artikel dabei, aber das soll ja niemanden einschüchtern!

    @Fieberglasträume: Ahh, da habe ich auch eine Geschichte beigesteuert - und fleißig lektoriert. bin gespannt, wie Du das findest!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, ich bin auch nicht wirklich eingeschüchtert. Aber ich hätte gerne etwas mit mehr Inhalt gemacht, als das, was ich dann heute Nachmittag veröffentlichen werde.
      Zum Thema Fieberglasträume: Ich bin noch nicht weit, finde leider nicht die Zeit. Deine Geschichte habe ich bisher noch nicht geortet und mal eben dahin blättern ist gar nicht so leicht. Ich habe das ganze als eBook und das hat tatsächlich keine Geschichten/Kapitelnavigation. Wie man das *nicht* einbauen kann, erschließt sich mir nicht. Die einfachsten Programme (ich nutze zum Erstellen von eBooks z.B. Pages, früher Scribus) liefern das gleich mit. Und das bisschen HTML hätte man vielleicht sogar per Hand einfügen können...

      Löschen